Jugendclub Milchhaus Etzoldshain - History

Milchhaus
Rock auf der Kippe
=> History
=> Anfahrt
=> Links&Friends
=> Presse
Galerie
Gästebuch
Kontakt
Impressum



 

History

2014




Auch 2014 haben wir die Kippe wieder dermaßen gerockt, dass hat das Dorf noch nicht gesehen. 400 Schlachtenbummler, 4 Bands, gefühlt 400 Dezibel - einfach nur geil. Bestes Wetter, Stimmung, ausgewählte Getränke und lecker Schmaus vom Grill und aus dem Suppentopf. Den Höhepunkt bildeten nach erfolgreichem Vorjahr auch in diesem Jahr wieder die Jungs aus Prag. RammsteinCZ! lebt das große Vorbild - selbst mit leichten Verbrennungen durch die Pyro hält das Till-Lindemann-Double nicht davon ab, das Konzert noch zu Ende zu bringen. Der kurze Aufenthalt in der Notaufnahme war reine Vorsichtsmaßnahme und nach kurzer Untersuchung ging es auch gleich weiter - nicht ganz 2 Tage später stand er wieder auf der Bühne. Dem Publikum war's egal - die Show war geil, die Mucke täuschend echt und Veranstalter, Musiker sowie Künstler zufrieden. Aber es gab auch in diesem Jahr wieder Festival-Neulinge. Mit Texas Music Massacre hatten wir neben Osteuropärern auch richtige Wessi's dabei - nämlich 3 Musiker aus Housten, Texas - Amerikaner! Die jungs waren richtig geil! Handgemachte Musik - Country-Metal - würde man es in Fachlkreisen nennen, wir sind dabei richtig abgegangen und auch das Publikum war kaum zu halten! Die Stimmung war nicht nur aufgrund des übermäßigen Alkoholkonsums nahe dem Siedepunkt - was da auf unserer Bühne geboten wurde, verdient das Prädikat "besonders wertvoll". Hier der Link zum Video https://www.youtube.com/watch?v=gttR7b0H4X8. Auf gleichem Niveau konnten wir uns auch über die Mucke der "Pappenstiele" freuen. Die Mucke reichte von Punk, über Balladen, bis hin zu metallischen Klängen. Ein ganz eigener Stil, der beim Publikum allerdings gut ankam, wie am Ansturm auf den Merch-Stand zu erkennen war. Hier ein Link zum Live-Mitschnitt vom Auftritt: https://www.youtube.com/watch?v=3PUM8AM-Db4 
Mit Restless Dreams hatten wir natürlich auch noch einen Lokalmatadoren mit dabei. In neuer Besetzung und vielen Fans, die den Spaziergang von Bad Lausick nach Etzoldshain genutzt haben, um Hilde am Mikrofon zu erleben, hatten wir einen würdigen Opener für unser Festival. Viele waren überrascht was so ging und besonders schön war auch das Wiedersehen mit dem bisherigen Sänger Mike, der selbst in der ersten Reihe mit den Fans stand und "seine" Band bejubelt hat.
In jedem Fall war auch die neunte Auflage unseres Ehrwürdigen Festivals ein voller Erfolg. Wir freuen uns auf das nächste, weil zehnte Jahr mit euch und danken an der Stelle natürlich auch wieder den vielen Helfern, Sponsoren, Unterstützern, Bands, der Technik, den Behörden und zu guter letzt grüßen wir alle Anwohner des Dorfes, die uns dieses Wochenende jedes Jahr gönnen und uns immer auch Unterstützer und Ratgeber sind!
Vielen Dank und bis nächstes Jahr, dann schon am 16.05.2015!


2013




Es war das BESTE Rock auf der Kippe, seit es dieses geile Festival gibt!!! Pünktlich um 19 Uhr öffneten wir die Tore und schon eine halbe Stunde später legten die Jungs von Schwarzlicht vor zu dieser Uhrzeit bereits beachtlichem Publikum los. Die Jungs haben nicht zu viel versprochen – sie haben das 8. Rock auf der Kippe gebührend eröffnet. Regnete es bei Schwarzlicht noch leicht, so sollte das für diesen Abend überstanden sein – der Wettergott war gnädig und so füllte sich der Festplatz zusehends. Als zweites holten wir die Band Straße 8 auf die Bühne – mit eingängigen Melodien und einem beachtlichen Fanclub – der für gute Stimmung sorgte, heizten die Jungs das Publikum richtig auf, denn es sollte noch Großes kommen! Nach kurzer Umbaupause gingen mit Triekonos die Co-Headliner und Jubilare zum Angriff über. Der Festplatz war gefüllt – rund 400 Gäste durften wir begrüßen – und eine Überraschung jagte die nächste. Zuerst gab es eine Neuvorstellung von neuen Titeln, dann kam mit Arnold Oswald – ein Band-Mitglied früherer Zeiten – zu einem für zwei Titel andauernden Comeback. Und schließlich gratulierten die Fans vor der Bühne mit einem Ständchen zum 10-Jährigen Jubiläum und selbstgebackener Torte… Die eigens dafür provozierte „technische Panne“ sorgte nicht nur für die gelungene Überraschung, sondern machte die 3 Jungs regelrecht sprachlos.
Nach diesem Highlight hatten sich alle eine kleine Pause verdient, so konnte sich am Bierwagen, der Promille-Theke oder am Kesselgulasch gestärkt werden, denn es sollte noch heißer werden. Auch wenn es die Temperaturen nicht hätten erahnen lassen, kochte der Platz und nicht wenige Gäste kamen ins Schwitzen als RammStein CZ! loslegten. Mit einer Feuerfontäne und dem Rammlied eröffneten die Prager Musiker ihr Konzert. 2 Stunden lang jagte ein Klassiker von Rammstein den nächsten – viele meinten sogar den echten Till Lindemann vorn gehört zu haben. Beachtlich die Performance und Originaltreue – ergänzt mit vielen Pyro-Elementen wie man sie von den originalen Rammstein-Konzerten her kennt. Gegen halb zwei – und 4 Zugaben später – war dann aber auch dieses Konzert und damit das diesjährige Rock auf der Kippe leider vorbei. Alle sind sich aber einig, dass es auch im nächsten Jahr eine Wiederholung – dann am 31.05.2014  (Samstag nach Himmelfahrt) – geben wird.
Bevor wir jedoch neue große Dinge planen, möchten wir an dieser Stelle unseren Unterstützern und Sponsoren danken, ohne die dieses Fest nicht durchführbar wäre:

- Ellen Diesmann Friseursalon, Bad Lausick
 
- Freiwillige Feuerwehr, Etzoldshain
 
- Hotel-Restaurant Kastanienhof, Etzoldshain
 
- Jahn Elektrotechnik, Etzoldshain
 
- Landtechnik Friedrich GmbH, Bad Lausick
 
- MVZ Zeppelin GmbH, Markleeberg
 
- Stadtverwaltung und Bauhof, Bad Lausick
 
- Achim Jobst, Etzoldshain
 
- Matthias Georgi, Etzoldshain
 
- Helmut Kraft, Etzoldshain
 
- Den Mitgliedern & Helfern des Jugendclub Milchhaus Etzoldshain für 3 Tage unermüdlichen Einsatz
 

 



2012

 


Am 19.05.2012 haben wir bereits das 7. Rock auf der Kippe gefeiert. Das Datum stand ganz im Zeichen des Fußballs - nachdem die Bayern aus München den Finaleinzug in die Champions League geschafft hatten und gegen Chelsea "dahoam" spielen durften, haben auch wir uns der Anziehungskraft nicht entziehen können. Kurzerhand haben wir also im Zelt die Leinwand aufgehangen und Fußball gezeigt. Aber nicht nur das wurde uns an dem Abend geboten. Wir hatten wieder ein richtig geiles Line-up mit guter Musik und perfekter Technik - wie immer von betasounds aus Dresden. Den Anfang machte die Bad Lausicker Nachwuchsband "Restless Dreams". Die Newcomer standen zum ersten Mal auf unserer Bühne und haben ihre Sache sehr ordentlich gemacht. Es folgten die routinierten Musiker von Fuel Gas Stallions aus Eilenburg. Mit Cover-Musik quer durch die Rockmusik der letzten 20 Jahre kam richtig Stimmung rein. Besonders bemerkenswert - eine Freundin der Musiker ist trotz letzter Schwangerschaftswoche kurz vor'm Geburtstermin zum Konzert gekommen. Echte Fans hält eben nichts auf!
Den krönenden Abschluss machten die Musiker von Mistreaded. In perfekter Manier liesen sie die Titel von Metallica wieder aufleben. Man hätte meinen können James Hetfield und CO. standen selbst auf der Bühne. Entsprechend wurde das Elfmeter-Schießen fast zur Nebensache - es wurde bis in den Morgen hinein´
richtig gerockt und gefeiert. Großer Dank gilt wie immer allen Helfern, Sponsoren und Aktiven. Es hat wie immer Spaß gemacht und  wir freuen uns schon auf's nächste Jahr. Dann fällt der Traditionelle Termin "Samstag nach Männertag" auf den 11.05.2013. Der Headliner ist auch schon bestätigt - wir begrüßen dann Rammstein CZ aus Prag und feiern 10 Jahre Triekonos... Na wenn das nicht fett wird?!
 

2011


Jugendclub "Milchhaus" Etzoldshain feiert 25-jähriges Bestehen!

Anlässlich des Jubiläums des Jugendclub "Milchhaus" in Etzoldshain hat der Förderverein Milchhaus Etzoldshain e. V. das 6. jährliche Open-Air-Festival "Rock auf der Kippe" veranstaltet. Das Fest fand traditionell am Samstag nach Himmelfahrt am 04.06.2011 auf dem Sportplatz in Etzoldshain statt.

Bei bestem Wetter feierten dieses Jubiläum ca. 500 Besucher, Mitglieder, Sponsoren und Helfer. Für die musikalische Umrahmung dieses Events sorgten dieses Jahr drei ausgezeichnete Livebands. Den Anfang machte die Rockband "Saitenfeuer" aus Schönau die mit selbst komponierten deutschen Songs wie "Engel", "Auf und Davon" sowie "Es geht noch lauter" in der Abendsonne den Festplatz rockte. Danach stürmten die Bad Lausicker Jungs von "Triekonos" die Bühne. Dabei stellten sie schon erste Titel Ihres neuen Albums vor welches am 25.06.2011  offiziell im Schützenhaus in Frohburg vorgestellt wird. Highlight des Abends war die AC/DC-Coverband "Bellbreaker", die die Kippe mit dem Sound der australischen Hardrock Band AC/DC zum Kochen brachte. Unglaublich authentisch brachten die Truppe um Mike "Willy" Neumann alle Klassiker der Hard-Rock-Urgesteine auf die Bühne.

Für das leibliche Wohl sorgten die ca. 25 Mitglieder des Förderverein Milchhaus Etzoldshain e. V. unter anderem mit Kesselgulasch, Gegrilltem und ausgewählten Spezialitäten an der "Promille-Theke".

Unser Festival war ein voller Erfolg - beste Stimmung, freundschaftliche Atmosphäre und gute Musik sind der Schlüssel dafür. Die Ausgestaltung eines solchen Festes wäre allerdings nicht ohne unsere vielen Sponsoren möglich gewesen.

Ein besonderer Dank gilt dabei:

Allianz Generalvertreter Kleinert (Bad Lausick); Brauerei Ur-Krostitzer; Betasound Veranstaltungstechnik (Dresden); Dorfgemeinschaft Etzoldshain; Elektro Lehmann (Bad Lausick); Elektrotechnik Jahn (Etzoldshain); Familie Matthias Georgie (Etzoldshain); Familie Joachim Jobst (Etzoldshain); Hotel Kastanienhof (Etzoldshain); Leipziger Volkszeitung; Neumann Event (Frohburg); MaBa Photography (Bad Lausick); MVS - Zeppelin GmbH & Co. KG (Markkleeberg); Stadtverwaltung und Bauhof Bad Lausick; Vifra Getränkegroßhandel (Großbardau)

sowie allen Helfern und Mitgliedern des Fördervereins Milchhaus Etzoldshain e. V. und dem Jugendclub Milchhaus Etzoldshain.

Traditionell werden wir auch im nächsten Jahr am Samstag nach Himmelfahrt, dann am 17. Mai 2012, die "Kippe" in Etzoldshain rocken.

Weitere Informationen dazu unter jugendclub-milchhaus.de

Der Vorstand

Peter Hofmann | Andreas Böhme | Heiko Böhl

 

 


2010


 
Größer, härter, lauter - unter diesem Motto stand unser 4.Rock auf der Kippe am 15.05.2010. Dafür sind wir ein größeres Risiko als in den vergangenen Jahren eingegangen und wurden belohnt. Über 400 Schlachtenbummler verirrten sich bei nächtlichen 4°C auf unseren Festplatz - Rekord, und das trotz winterlicher Bedingungen... Aber auch unser Rahmemprogramm konnte sich sehen lassen. Mit Ungrateful haben wir unsere altbekannten und mittlerweile zum Freundeskreis zählenden Musiker eingeladen, den Auftakt auf unserer Bühne zu machen. Erstmals hatten wir eine professionelle Bühne mit Licht- und Tontechnik organisiert - an dieser Stelle noch einmal der Dank an Gunther und sein Team von Beta-Sounds. Zum zweiten Mal an Bord die Jungs der Bad Lausicker Band Triekonos - die mit eigenen Titeln und der neuen Platte "Coming Home" zahlreiche Fans und Besucher aus Bad Lausick und Umgebung anzogen. Höhepunkt sicher die Darbietung des "Sternburg-Songs". Abschließend enterten die Bellbreaker unsere Bühne - eine Show die dem Original in nichts nachsteht. Bellbreaker heizte so sehr ein, dass die eisigen Temperaturen wie weggeblasen waren - und Willy machte es eisern vor - er zog sich bis auf die Unterhosen aus...
 
Vielen Dank gilt an dieser Stelle auch unseren Sponsoren und Helfern, die das Gelingen in der Form entscheident beeinflusst haben - es wäre nicht ohne die vielen Helfer möglich, jedes Jahr ein solches Fest auf die Beine zu stellen.
Auch im nächsten Jahr rocken wir wieder die Kippe - dann am 04.06.2011 - traditionell wieder der Samstag nach Himmelfahrt.
 
 

2009

 




2009

 

 

 

 

 

 

 


Zum Rock auf der Kippe 2009 konnten wir rund 400 Besucher zählen. Besonders beim Auftritt von Lament aus Bad Lausick erreichte die Stimmung ihren Besonderen Höhepunkt. Die Gewinner des MTV-Rookie-Wettbewerbs 2009 brachten die Menge zum feiern. Ein besonderes Dankeschön gilt hier auch den Musikern von Acid Stereo, die den längsten Anfahrtsweg auf sich genommen haben. Die Thüringer aus Stadt Ilm, Gewinner des Thüringer Nachwuchsbandcontest 2008, brachten Ihren eigenen Stil aus selbstgemachten Punkrock eindrucksvoll auf die Bühne.
Zu den Stammgästen von "Rock auf der Kippe" zählen mittlerweile die beiden Bad Lausicker Bands Ungrateful und Triekonos. Ungrateful waren mittlerweile zum dritten Mal dabei. Julia - die Stimme der Band - besticht durch Optik und Gefühl auf der Bühne, aber auch musikalisch trumpfen die Bad Lausicker mit bekannten Hits aus Rock und Pop der vergangene 25 Jahre auf.
Triekonos - bekannt durch den Soundtrack der Sternburg Brauerei - waren 2009 das zweite Mal dabei. Die Band - an diesem Abend mit der größten Fanbase - überzeugen durch kraftvollen Sound, der jeden mitreißt. Wir freuen uns, Triekonos und Ungrateful auch zum Rock auf der Kippe 2010 wieder auf unserer Bühne begrüßen zu dürfen. Dann, an der Seite der Bellbreaker - AC/DC-Coverband aus Kohren Sahlis.

 

 

2008



 

 

 

Nach dem überragenden Erfolg des Vorjahres haben wir auch dieses Jahr die Jungs von RAMM STEIN! CZ verpflichtet - die Prager Rammstein-Revivalband überzeugen durch das originalgetreue Wiedergeben der Lieder Rammstein's und der dazu passenden und vollständig ausgearbeiteten Bühnenshow,

Ganz besonders freuen wir uns auf die Urgesteine unseres Festivals. Mit Triekonos haben wir unseren Dauerbrenner am Start. Sie kommen mittlerweile zum sechsten Mal auf unsere Bühne - Jungs: Welcome Home! :-)

Mit SAITENFEUER haben wir einen richtigen Kracher verpflichtet. Die Leipziger Deutschrock-Combo gibt sich nach 2011 und zwischenzeitlicher erfolgter Deutschland-Tournee wieder die Ehre bei uns! Wir freuen uns wie Sau auf Euch!

RESTLESS DREAMS – die Bad Lausicker haben sich wirklich gefunden. In mittlerweile bewährter Besetzung mit Jan Hildebrand am Mikrofon, zusammen mit Alberto, Eric und Rico ergibt das METAL FOR THE MASSES! Wir freuen uns auf den dritten Auftritt der Jungs nach 2012 und 2014!

FUEL GAS STALLIONS sind auch "Wiederholungstäter". Nach dem sie in 2012 blöderweise noch mit dem Champions League-Finale (Bayern - Chelsea) konkurrieren mussten, haben wir nun die Gelegenheit gegeben, die Jungs auch mal zu sehen und nicht nur zu hören - es lohnt sich wirklich! :-)

Hier waren bisher 100628 Besucher